A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

HANES-KJ

 
     
   
Hamburger Neurotizismus- und Extraversionsskala für Kinder und Jugendliche, ein auf der Theorie Eysencks basierender Fragebogen zur Erfassung der Persönlichkeitsdimensionen Neurotizismus (i.S. von emotionaler Labilität) und Extraversion/Introversion von Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 16 Jahren. HANES-KJ war das erste deutschsprachige Instrument zur Messung dieser Merkmale im Kindes- und Jugendalter. Sie besteht aus insgesamt 68 Items, gegliedert in zwei Testteile. Teil I besteht aus einer Neurotizismus-Skala (N1) mit 20 Items und einer Extraversions-Skala, die sich aus den Subskalen "Geselligkeit" (E1) und "Aktivität" (E2) mit jeweils 8 Items zusammensetzt. Tei II besteht ebenfalls aus einer N-Skala, die mit der 1. parallelisiert ist und sich mit N1 zur Langform N3 zusammenfassen läßt, sowie aus einer Lügen-Skala (L) mit 12 Items. Die Beantwortung der Fragebögen erfolgt mittels Ankreuzen der Antwortalternativen "Ja" oder "Nein". Zu diesem Test liegt eine computergestützte Fassung im Hogrefe TestSystem KIDIS vor.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Handy
hang over
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Aggression indirekte | Dotting-Test | Äquivalenzparadoxon
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon