A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Invarianz

 
     
   
UnVerständlichkeit. Es ist für Pädagogik (Erziehung) und Psychotherapie sehr wesentlich, welche seelischen Eigenschaften relativ beständig sind und welche verändert werden können. Wegen der Nähe solcher Fragestellungen zu konservativen bzw. rassistischen («Schwarze sind unintelligent», «Juden sind parasitär», «Deutsche sind grausam») Vorurteilen ist die Invarianzforschung stärker als z.B. die Wahrnehmungspsychologie durch heftige Kontroversen bestimmt. Invarianz wird z.B. für .’die moralischen Grundeinstellungen, für die Intelligenz und für den menschlichen Spacherwerb angenommen.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Invariantenproblem
Invasive Verfahren
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Komfortempfinden | Nancyer-Schule | Workaholics
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon