A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Kontaktdesensibilisierung

 
     
   
Variante der In-vivo-Desensibilisierung bei Ängsten: Das erwünschte Verhalten wird dem Klienten demonstriert (Modellernen), der Klient erhält direkte Hilfestellung bei der Nachahmung, indem er vom Therapeuten körperlich geführt wird (körperlicher Kontakt). Die körperliche Führung wird allmählich zurückgenommen, um eine unabhängige Ausführung zu ermöglichen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kontakt-Sympathie-Regel
Kontaktfähigkeit
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Operationismus | Elternverhalten entwicklungsförderndes | Schiefheit
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon