A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

KUSTA

 
     
   
Kurz-Skala Stimmung/Aktivierung zur Erfassung der Befindlichkeit von Patienten mit Depressionen. Sie stellt eine Weiterentwicklung der Befindlichkeitsskala ASTA dar. KUSTA besteht aus zehn Fragen, die jeden Abend vom Patienten beantwortet werden sollen, sowie aus Angaben zur Person. Inhalte der Fragen sind: 1) Die drei bipolaren Faktoren S (Stimmung), A (Aktivität) und E (Spannung/Entspannung) in jeweils 17-facher Abstufung, 2) Ein den Patienten am Ende des Tages bewegendes Ereignis, 3) Qualität und Ausprägung der am ausklingenden Tag erlebten Gefühle wie Freude, Wut, Trauer, Verletztheit/Enttäuschung (17-stufig) sowie 4) Schlafqualität (4-stufig). Ziel beider Skalen (ASTA und KUSTA) war es, ein Instrument vorzulegen, das vom Patienten aufgrund seiner leichten Verständlichkeit und seines geringen Zeitaufwandes zur täglichen Benutzung akzeptiert wird.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kußmaul
KVP
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Pubertätsrevolte | Polygraph | Selbstkontrolltherapie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon