A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

nervus opticus

 
     
 
II. Hirnnerv, Sehnerv, tritt aus der Netzhaut der beiden Augen aus und vereinigt sich in der Schädelhöhle zur Sehnervenkreuzung. Ein Teil der Nervenfasern setzt sich als tractus opticus fort und erreicht über weitere Verschaltungen schließlich die primäre Sehrinde (Sehbahn).


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Nervosität
nervus statoacusticus
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : mnestische Störungen | Adaptationsniveau-Theorie | Migration
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon