A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

Rangordnung soziale

 
     
 
soziale Hierarchie (die Hackordnung bei Tieren), ein in der Gruppe durch Rollendifferenzierung und Verteilung von Macht etabliertes System, das die Kommunikation und Interaktion der Gruppenmitglieder sowie deren Verhaltensspielraum entscheidend beeinflußt. Je nach Art der Gruppe können soziale Rangordnungen eindimensional (d.h. aufgrund eines einzigen Kriteriums: Dienstgrad) oder mehrdimensional (d.h. aufgrund mehrerer Kriterien: Dienstgrad, Alter, akademische Titel) definiert sein. Nimmt ein Gruppenmitglied unterschiedliche Ränge in diesen Dimensionen ein, besteht die Tendenz, die unterschiedlichen Positionen einander anzugleichen und ggf. eine niedrige Rangposition in einer Dimension anzuheben.


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rangordnung
Rangskala
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : partikularer Physikalismus | Chemische Psychologie | Wettkampfspiele
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon