A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Refraktionsanomalie

 
     
   
Brechungsfehler des Auges, die zu unscharfen Abbildungen bzw. zu Kurzsichtigkeit (Myopie), Weitsichtigkeit (Hypermetropie), Stabsichtigkeit (Astigmatismus) oder chromatischer Aberration führen (Akkommodation). Ursächlich für solche Anomalien können Wachstumsstörungen in der Entwicklung, aber auch häufige und extreme Naharbeit sein, die zu Veränderungen des Augapfels führen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Refraktärzeit sexuelle
Reframing
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Imaginationstherapien | Testeichung | HS
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon