A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Rudert

 
     
   
Johannes, 1894–1980, Psychologe, der sich v.a. mit Ausdrucks- und Persönlichkeitspsychologie befaßte. Themengebiete waren Biographik, Graphologie und stimmlicher Ausdruck. Nach einem Theologiestudium wandte sich Rudert der Psychologie zu und promovierte 1925 in Leipzig. Seine Kriegsverletzung arbeitete er wissenschaftlich in einem “Kasuistischen Beitrag zur Lehre von der funktionalen Asymmetrie der Großhirnhemisphären”auf. Rudert war anschließend Heerespsychologe und Assistent bei Felix Krueger. Er habilitierte, wurde 1941 Professor in Leipzig, wurde dort 1945 entlassen und 1951 in Heidelberg berufen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rückzugsverhalten
Rudiment
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Orgasmuslücke | Zazen | Job Enrichment
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon