A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Schlafrestriktion

 
     
   
verhaltenstherapeutische Technik, die förderlich für die Schlafqualität ist, Schlafstörungen vermindern und die Schlafhygiene verbessern soll. Es wird mit dem Patienten anfänglich eine sehr kurze Bettzeit, die seiner subjektiv geschätzten Schlafzeit entspricht, vereinbart. Dadurch kommt es initial zu stärkerer Müdigkeit beim Zubettgehen und meist zu einer Komprimierung des Schlafs mit einer Unterdrückung von Wachperioden. Wochenweise wird die Zeit im Bett dann wieder um eine halbe Stunde ausgedehnt.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Schlafprofil
Schlafspindeln
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : phonologische Schleife | Reflexpsychologie | willingness-to-pay
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon