A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

SOPA

 
     
   
Survey of Pain Attitudes, erfaßt als vollstandardisiertes Verfahren in Selbstbeurteilungen sieben Einstellungen, von denen angenommen wird, daß sie Wahrnehmung und Bewältigung von Schmerzen beeinflussen: 1) Control: Annahme, das Ausmaß an Schmerz kontrollieren zu können, 2) Disability: Ausmaß der Beeinträchtigung durch Schmerzen, 3) Harm: Wahrnehmung der Schädlichkeit des Schmerzes und Vermeidung von Bewegung, 4) Emotion: Ausmaß der Beeinflussung der Schmerzen durch Emotionen, 5) Medication: Ausmaß des Glaubens, daß Medikation der richtige Weg zur Beeinflussung von Schmerzen ist, 6) Solicitude: Ausmaß, in dem v.a. Familienmitglieder zur Anteilnahme an den Schmerzen bewegt werden. 7) Medical Care: Vertrauen in die medizinischen Möglichkeiten der Schmerzbehandlung. Die Items jeder Skala werden auf fünfstufigen Skalen beurteilt. Zielgruppe sind Erwachsene mit chronischen Schmerzen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Sonometer
sophisticated generation
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Ergänzungserscheinungen | Kovariationsprinzip | Kernspintomographie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon