A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Sophistik

 
     
   
die Lehre der Sophisten (5.-4. Jh. Vor Chr.), eine neue, auf den Menschen, seine Ethik und sein Erkenntnisvermögen gerichtete, aufklärerische Epoche der griechischen Philosophie, die davon ausging, daß es keine absolute, menschenunabhängige Wahrheit gibt und gleich bleibende ethische Werte aus Tradition oder Religion als Begründungsbasis für Theorie und Praxis abzulehnen sind.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
sophisticated generation
Sorglosigkeit
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Wachsamkeit | institutionalisiertes Verhalten | Formenbrett
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon