A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Symbolmanipulation

 
     
   
symbolistischer Ansatz der künstlichen Intelligenz, Denken anhand abstrakter Symbole, die in logischer Weise miteinander verknüpft sind (Logik, Syllogismus). In diesem Ansatz wird angenommen, daß das menschliche Gehirn auf einer bestimmten Ebene mit Symbolen ähnlich wie ein Computer arbeitet. Eine Gegenposition ist der Konnektionismus.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Symbolkanal
Symbolophobie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Sprachentwicklung | Grazer Schule | Sekundärvorgang
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon