A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Verwahrpsychiatrie

 
     
   
Jargon für eine psychiatrische Unterbringung in Kliniken, in denen weniger die Heilung, sondern die kostengünstige Beaufsichtigung psychiatrisch Erkrankter im Vordergrund steht. Verhindert werden soll selbst- oder fremdgefährdendes Verhalten, was mit geschlossenen Stationen, vergitterten Fenstern und fehlender Beschäftigung mit den Kranken einhergeht. Dieser Zustand führt zur einer hochgradigen Hospitalisierung (Psychiatrie, Sozialpsychiatrie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Verwahrlosung
Verwandtschaftskoeffizient
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Brodmannsche Areale | Düsseldorfer Modell | Online-Selbsthilfe
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon