A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

zeitbezogenes Handeln

 
     
   
die Fähigkeiten des Planens und Einteilens von Zeit (Zeitmanagement). Objektivierbare Anforderungen sind das Ausmaß der von außen vorgegebenen Zeitstrukturen sowie der zu bewältigenden Aufgaben im Sinne fremd- oder selbstgestellter Anforderungen. Subjektive Merkmale sind:

– die bewußte Orientierung an Zeit,

– die subjektive Bedeutsamkeit der Zeiteinteilung und des Zeitausfüllens,

– die subjektive Zufriedenheit im Umgang mit Zeit,

– die Vorhersehbarkeit der zu bewältigenden Aufgaben sowie

– individuelle Gestaltungsformen der Zeiteinteilung und des Zeitausfüllens.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Zeitbewußtsein
Zeitbudget
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Kohärenzgefühl | Elektromyographie | unbedingte Reaktion
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon