A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Zufallsvariable

 
     
   
eine mathematische Funktion, die den Ergebnissen (Ereignissen) eines Zufallsexperiments reelle Zahlen zuordnet. Unterschieden werden diskrete bzw. kategoriale (z.B. Farben blau, rot, grün) und stetige Zufallsvariablen (z.B. Reaktionszeiten: 250,2 msec; 215,6 msec) Je nach den Eigenschaften der Ergebnisse werden Zufallsvariablen auf unterschiedlichem Skalenniveau erfaßt (Skalierung).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Zufallsstreuung
Zufallswahrscheinlichkeit
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Testosteron | Wahrscheinlichkeitstheorie | Beidhändigkeit
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon