A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Abneyphänomen

 
     
   
Abneyphänomen, auch: Bezold-Brücke-Phänomen, Bezold-Abneysches Phänomen, die von den Meteorologen und Physikern Bezold, Brücke und Abney vor über 100 Jahren bereits beschriebene Abhängigkeit der im Farbspektrum sichtbaren Farben von der Helligkeit (Leuchtdichte) bei Helladaptionen und fovealem Sehen. Nimmt die Helligkeit ab, wird z.B. Gelb teils rötlich, teils grünlich. Nimmt die Helligkeit zu und gleichzeitig die Sättigung ab, so werden die rötlichen und grünlichen Farbtöne zunehmend gelb und die blaugrünen und violetten Farbtöne zunehmend blau.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Abmahnung verhaltensbedingte
abnorm
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Gehörlosigkeit | orthogenetisches Gesetz | haploid
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon