A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

idiographischer Ansatz

 
     
   
1) Erkenntnisstrategie, bei der z.B. der Diagnostiker bei seinem praktisch-diagnostischen Vorgehen darauf angewiesen ist, aus seinem allgemeinen psychologischen Wissen individuumsspezifische Zusammenhänge abzuleiten, um eine diagnostische Lösung zu finden (Diagnostik). 2) "Ideographisch" ist auch eine wichtige historische Entwicklungslinie der Persönlichkeitsforschung im deutschsprachigen Bereich, die durch eher geisteswissenschaftlich orientierte charakterologische, schichtentheoretische und typologische Konzepte (z.B. Klages, Lersch, Wellek u.a.) charakterisiert ist (Differentielle Psychologie) und die möglichst vollständige Erfassung der Einzigartigkeit einer Person zum Ziel hat. 3) Phänomenanalytischer Zugang in der empirischen Forschung (Forschungsmethoden), bei dem z.B. an der Struktur der individuellen Bedeutungssetzung von Vertrauen Interesse gezeigt wird (Verstehende Psychologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
idiographische Wissenschaften
Idiolalie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Vermögenspsychologie | Känguruh-Methode | Fragestellung zweiseitige
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon