A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Accelerometrie

 
     
   
Accelerometrie, Messung von Beschleunigungen, um kinematische Analysen durchführen zu können. Die Beschleunigungssensoren werden auf die Haut geklebt. Durch kalibrierte Accelerometrie können Änderungen der Körperlage (Sitzen, Stehen, Liegen, Rotationen) und bestimmte Bewegungsmuster (Gehen, Treppensteigen, Fahrradfahren) erfaßt und u.a. auch unter Alltagsbedingungen im Monitoring erkannt werden (Tremor).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
acceleration
Acceptable Risk in the Treatment of Rheumatic Diseases
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Ranviersche Schnürringe | politisches Verhalten | heuristische Informationsverarbeitung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon