A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Bildungsberatung

 
     
   
Bildungsberatung, Strukturelement des Bildungs- und Ausbildungssystems unserer Gesellschaft; erwächst aus der Notwendigkeit, in einem komplexen, undurchschaubar gewordenen Geflecht der Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten die prinzipiellen und die individuell möglichen Wege und Chancen kennenzulernen und auf ihre Passung mit der individuellen Biographie und Lebenslage zu überprüfen. Damit ist Bildungsberatung Element des Bemühens um Chancengerechtigkeit, der individuellen Lebensplanung, Begabungsförderung und Selbstverwirklichung sowie der gesellschaftlich erwünschten Ressourcennutzung. Zur Bildungsberatung gehören Schullaufbahnberatung, Berufsberatung, Studien- und Weiterbildungsberatung. Träger der Beratung sind Organisationen mit unterschiedlicher Zielorientierung und Arbeitsweise. Ohne Zweifel nimmt aufgrund der zeitlich ausgedehnten Zugriffsmöglichkeit sowie ihrer zwischenzeitlich fast flächendeckenden Organisationsform schulische Bildungsberatung einen dominierenden Platz ein. Typische Fragestellungen schulisch akzentuierter Bildungsberatung sind: Schulfähigkeit, Übertritt in weiterführende Schulen, Eignung für bestimmte Schultypen, Aufzeigen von Bildungswegen bei Versagen (Prinzip der Durchlässigkeit), Orientierungshilfe bei Lehr-, Lern- und Unterrichtsangeboten, Verhindern falscher Bildungswegentscheidungen, Unterstützung zur individuellen Entfaltung. Erforderliche beraterische Kompetenzen umfassen: Fähigkeit zur Gestaltung konstruktiver Beratungsbeziehungen, Moderations- und Präsentationsfertigkeiten, diagnostische Kompetenz, organisatorisches Geschick, Flexibilität im Umgang mit der Klientel, differenzierte Kenntnisse des Bildungssystems und hierauf bezogener rechtlicher Gegebenheiten. Dies gilt in analoger Weise für Bildungsberatung im Kontext der Berufs-, Studien- und Weiterbildungsberatung.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Bildungsbedarfsanalyse
Bildungsfähigkeit
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : coercive power | Kinder mit aggressivem Verhalten | Peinlichkeitsempfinden
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon