A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Computerspiele

 
     
   
Computerspiele, hatten als erste kommerzielle Grundlage Münzapparate und Videospiele, gefolgt von Abenteuerspielen und graphisch aufwendigeren Varianten (Automatenspiele). Das Zusammenwachen von Videospielen mit Personal Computer (PC) war die Grundlage für die Entstehung von Multimedia-PCs und der Multimedia-Technologie, der Verbindung von Text und Bild mit mindestens einem dynamischen Medium wie Ton oder Video. Versteht man den Begriff "Multimedia" jedoch psychologisch, so bedeutet er, daß mehr als zwei Sinnessysteme angesprochen werden, z.B. Hören, Sehen und Tasten (Computer, Multimedia-Psychologie).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Computersimulation
Computertomographie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Farbenquadrat | Explanans | Rasch-Modell
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon