A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Eidetische Psychotherapie

 
     
   
therapeutischer Ansatz, der sich auf das Hervorrufen und die Bearbeitung eidetischer Anschauungsbilder stützt (Eidetik). Jedes wichtige Ereignis in der menschlichen Entwicklung hinterlasse - so die Annahme - ein eidetisches Anschauungsbild, das in spezifischer Form mit psychischen Prozessen zusammenhänge. Mit Hilfe des Altersprojektionstests (Der Therapeut fordert den Klienten auf, sich an frühere Ereignisse zu erinnern, die zu den Symptombildungen beigetragen haben) und des Eidetischen Elterntests (Der Test will Anschauungsbilder zu den Interaktionsmustern zwischen dem Klienten und seinen Eltern hervorrufen) wird versucht, therapeutische Prozesse in Gang zu setzen. Eidetische Diagnostik und eidetische Therapieverfahren lassen sich bei allen Menschen anwenden, die eine minimale Fähigkeit haben, eidetische Anschauungsbilder aufzubauen (Eidetiker).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Eidetiker
Eidetischer Elterntest
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Konfrontative Therapie | Trieb | Multitrait-Multimethod-Matrix
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon