A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

entrapment

 
     
   
"Sich-Verstricken", Begriff aus der Sozialpsychologie und Wirtschaftspsychologie (synonym hierzu oftmals auch: "escalation of commitment"). Entrapment bezeichnet die Fortsetzung verlustreicher Handlungen trotz schwindender Erfolgsaussichten und wird auf verschiedene Phänomene wie z.B. wirtschaftliche Verlusteskalationen, die Nicht-Korrektur politischer Fehlentscheidungen oder auch die Fortsetzung von Partnerschaften trotz Gewaltanwendung und/oder Mißbrauch angewendet. Zur psychologischen Erklärung von Entrapment werden u.a. Selbstrechtfertigungsprozesse sowie steigende Risikobereitschaft im Verlustbereich angenommen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Entrainement-Effekt
Entrepreneurship
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Produkt-Moment-Korrelation | Realitätsschock | Grundgesamtheit
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon