A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Wirtschaftspsychologie

 
     
   
interdisziplinäres Forschungsfeld zwischen der Psychologie und den Wirtschaftswissenschaften, will wirtschaftliche Phänomene aus der Sicht der Psychologie erklären, die Anwendung psychologischer Theorien erproben und praktische Erfahrungen für die Entwicklung theoretischer Modelle nutzbar machen. Neben den klassischen Betätigungsfeldern der Arbeits- und Organisationspsychologie gewinnen die Marktforschung und Konsumentenforschung und das Studium psychologischer Aspekte der Volkswirtschaftslehre, die Ökonomische Psychologie, an Bedeutung (Marktforschung, psychologische; Werbepsychologie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Wirtschafts- und Unternehmensethik
Wirtschaftswissenschaften
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Langzeitpsychoanalyse | Qualifikationserosion | vorschulische Erziehung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon