A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Größenwahrnehmung

 
     
   
Wahrnehmung der Größe von Objekten, ist abhängig von der Wahrnehmung der räumlichen Tiefe und der Wahrnehmung der Entfernung - dem Sehwinkel. So können zwei verschieden große Objekte denselben Sehwinkel haben, wenn man sie in die entsprechende Entfernung vom Beobachter bringt. Sie erzeugen auf der Netzhaut eine gleichgroße Abbildung. Wie das Phänomen der Größenkonstanz aber beweist, gehen in die Wahrnehmung von Größe noch andere Informationen als der Sehwinkel bzw. die Größe des Netzhautbildes ein.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Größenwahnsinnsdepression
Großgruppen
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : maximale Fallkontrastierung | endomorpher Typus | Fragebogen zur Schmerzregulation
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon