A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Grounded Theory

 
     
   
ein in der qualitativen Sozialforschung verankertes Konzept zur Entwicklung empirisch fundierter, gegenstandsbezogener Theorien. Erstmals 1967 von Barney Glaser und Anselm Strauss vorgestellt, wird es bis heute konkretisiert und weiter ausdifferenziert. Ausgangspunkt ist in der Regel eine relativ offene Fragestellung, nach der erste Fallbeispiele untersucht werden. Die erhobenen Daten, meist Beobachtungs- oder Interviewprotokolle, werden Satz für Satz analysiert und zunächst "offen", d.h. textnah und alltagssprachlich kodiert; erst danach wird entschieden, welche Fälle oder Phänomene für einen systematischen Vergleich nach dem Prinzip minimaler und maximaler Kontraste als nächstes untersucht werden. Vorläufige Hypothesen werden auf "Memos" festgehalten, um den Prozeß der Theorieentwicklung zu dokumentieren. Die schrittweise und durch die entstehende Theorie angeleitete Zusammenstellung der Stichprobe wird im Gegensatz zur statistisch orientierten Stichprobenziehung "theoretical sampling" genannt. Während des mehrmaligen Durchlaufens dieses Prozesses werden die Kodierungen des erhobenen Textmaterials zunehmend abstrahiert, bis sich theoretisch relevante Kategorien herauskristallisieren, die sich als Bausteine für eine empirisch gesättigte, gegenstandsbezogene Theorie eignen. "Empirisch gesättigt" heißt, daß neues Datenmaterial keine neuen Aspekte mehr für die Theoriebildung liefert. Die Theoriebildung selbst erfolgt anhand von Kategorien, die sich als "Schlüsselkategorien" erwiesen haben, zu denen weitere Kategorien in Beziehung gesetzt werden können. Diese Ordnungsleistung - immer auf der Basis des vorhandenen Textmaterials - wird als "axiales Kodieren" bezeichnet.

Literatur

Strauss, A. & Corbin, J. (1996). Grounded Theory. Grundlagen Qualitativer Sozialforschung. Weinheim: Psychologie Verlags Union.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Großzügigkeit pathologische
Groundhoppers
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Beratungslehrer | QLI | binary digit
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon