A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Hilfssysteme

 
     
   
derjenige Teil des Sprachproduktionssystems, der den von der "Zentralen Kontrolle" erzeugten Protoinput bearbeitet. Hilfssysteme sorgen für die Textkohärenz und nutzen dabei sprachliche Mittel, die die jeweilige Einzelsprache zur Verfügung stellt. Sie versehen das Gesprochene mit "Emphase", "würzen" es mit nicht-propositionalen Redeteilen, wählen grammatische Schemata aus, determinieren Satzarten, das Tempus und den Modus des Gesprochenen. Die so bearbeitete Information wird als Enkodierinput an den Enkodiermechanismus weitergegeben.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hilfsbereitschaft
Hilgard
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : SIS-D | Hypothymie | Askese
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon