A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Irrenhäuser

 
     
   
Verwahranstalten, in der Renaissance aufkommende Institutionen zur Ausgrenzung von "irren" (auffälligen, unvernünftigen) Menschen. In der Folgezeit wandte man sich allmählich den psychisch Kranken zu, gründete Irrenhäuser auf dem Lande, der Natur nahe, gründete dann Großkrankenhäuser (mit einem hohen sozialpsychiatrischen Standard), um schließlich in den 60er Jahren gegen die Anstaltsverwahrung und Ausgrenzung die Antipsychiatrie und gemeindenahe Psychiatrie zu propagieren (Klinische Psychologie, Psychiatrie).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
irrelevant speech effect
Irrenkunst
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Screen-Designer | Menge | McGill Comprehensive Pain Questionnaire
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon