A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Konflikte zwischen Gruppen

 
     
   
Konkurrenzsituationen zwischen Gruppen oder Individualkonflikte mit Solidarisierung der jeweiligen Peergroup. Während einer Auseinandersetzung kommt es innerhalb der konkurrierenden Gruppen zu starken Kohäsionseffekten, autoritäre Führung wird toleriert, Loyalität und Konformität der Gruppenmitglieder werden eingefordert. Die Gruppe betont ihre eigenen Ziele, verschweigt der anderen gleichzeitig ihre wirklichen Interessen; Feindseligkeiten und Mißtrauen nehmen zu. Es besteht eine geringe Toleranz gegenüber abweichenden Meinungen in der eigenen Gruppe. Diese Verhaltensweisen führen letztlich auch zu einer mangelnden Qualität und Kreativität der Problemlösung im Vergleich zu kooperierenden Gruppen.



Gruppenverhalten bei Wettbewerb mit anderen Gruppen und in kooperativen Situationen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Konflikte in Gruppen
Konfliktfähigkeit
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Beschreibung | sprachfreie Tests | Miller
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon