A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

kulturelle Vereinheitlichung

 
     
   
umstrittene These von der Zerstörung traditioneller Kulturen (Symbole, Handlungsansichten, Weltsichten), die an verschiedenen Orten in verschiedenen Gesellschaften gewachsen sind, durch die Produkte von Weltkonzernen: Chanel, Big Mac, Coca-Cola. Wie Studien zeigen, werden sich junge, wohlhabende Stadtmenschen auf der ganzen Welt in ihrem Konsumverhalten ähnlicher. Gegen diese These spricht, daß der Konsum (der gleichen Zahnpasta) allein nicht den ganzen Menschen ausmacht. Auch hat der Vormarsch von Weltmarken das Bewußtsein für lokale, nationale und ethnische Identitäten geschärft und sogar Widerstand geweckt. Andererseits setzt sich Massenware auf dem freien Markt besser durch als anspruchsvolle Produkte, wie N. Postman, der Medienkritiker, eindrucksvoll beschrieben hat.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
kulturelle Stereotype
kultureller Rassismus
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Kombinierter Lern- und Intelligenztest | sekundäre Prävention | Faktor erster Ordnung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon