A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

LOS KF 18

 
     
   
Lincoln-Oseretzky-Skala Kurzform, dient der Erfassung der motorischen Entwicklung von Kindern mit geistiger Behinderung, Kindern mit Lernbehinderung und Kindern ohne Behinderung im Alter von 5-13 Jahren. Der Test basiert auf der Annahme, daß durch verändertes Bewegungsverhalten (Motorik), wie es besonders bei Kindern mit geistiger Behinderung oder Lernbehinderung auftritt, auch das soziale und emotionale Verhalten beeinflußt werden. Können Störungen in der Motorik behoben werden, hat dies auch einen positiven Einfluß auf das soziale und emotionale Verhalten. Der LOS KF 18 besteht aus 18 Aufgaben, die der Hamburger Version der Lincoln-Oseretzky-Motor-Development-Scale (LOS) für Kinder mit geistiger Behinderung entnommen wurden.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Lorenzer
Löschung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Multimedia-System | Betzold-Abneysches Phänomen | Lernen durch Einsicht
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon