A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Männerbewegung

 
     
   
eine Bewegung zur Befreiung der Männer von männlichen Rollenstereotypen, die v.a. mit Leistung, Erfolg und Dominanzverhalten verbunden sind. In Männergruppen lernen Männer häufig zum ersten Mal, mit anderen Männern ohne Konkurrenzverhalten in Verbindung zu treten: Emotionen dürfen geäußert, Unsicherheiten können zugegeben werden. In der Interaktion von Männern mit Männern verspricht sich die Männerbewegung auch ein verändertes Verständnis der Beziehungen zu Frauen (Feministische Psychologie, Stereotype).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Mann-Zeichen-Test
Männerbund
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : MDBF | Neurochirurgie | Wertheimer
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon