A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

MSI

 
     
   
Multiphasic Sex Inventory, Fragebogen zur Erfassung psychosexueller Merkmale bei erwachsenen männlichen Sexualtätern. Mit dem MSI wird erstmals im deutschsprachigen Raum die Möglichkeit geschaffen, vielfältige Dimensionen psychosexueller Merkmale zu erfassen. Das MSI besteht aus 300 Items. Drei Skalen zur sexuellen Devianz stehen im Mittelpunkt des Verfahrens: Sexuelle Mißbraucher, Vergewaltiger und Exhibitionisten, die jeweils aus den Subtests Phantasie- und Suchverhalten, sexueller Angriff/Übergriff sowie erschwerter sexueller Angriff zusammengesetzt sind. Zudem werden atypisches Sexualverhalten (z.B. obszöne Telefonanrufe, Fesselung, Sado-Masochismus), sexuelle Dysfunktionen (z.B. Impotenz, vorzeitige Ejakulation, physische Behinderung) sowie Wissen und Überzeugung über Sexualität erfaßt. Zusätzlich werden Lügen- und Rechtfertigungstendenzen, Behandlungsmotivation, soziale Sexual-Erwünschtheit, sexuelle Zwanghaftigkeit als auch kognitive Verzerrung/Unreife geprüft. Abschließend existiert eine Skala zur Sexual-Biographie. Zu diesem Test liegt eine computergestützte Fassung im Hogrefe Testsystem vor.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
MSD
MSPSS
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Bezugsgruppe | NEO-Persönlichkeitsinventar | Epinephrin
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon