A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Nominalskala

 
     
   
Zuordnung gleicher Zahlen zu Objekten mit gleichen Merkmalsausprägungen und verschiedenartiger Zahlen zu verschiedenen Objekten (Nominalskalenniveau). Die einzige Bedingung, die eine Nominalskala erfüllen muß, ist, daß die Objekte eindeutig in Klassen eingeordnet werden können. Andere Beziehungen zwischen den Klassen bestehen nicht. Eine Einordnung in eine Klasse erfolgt z.B. als Zuordnung von Zahlen zu Farben: 1 zu rot, 2 zu grün, 3 zu blau, usw..Die statistischen Verfahren für nominalskalierte Daten beschränken sich auf die Analyse der Häufigkeiten, z.B. Chi-Quadrat-Tests (Messung, Skalierung).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Nominalismus
Nominalskalenniveau
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Ambiguität | Mastery Learning | Multitrait-Multimethod-Methode
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon