A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Okkultismus

 
     
   
Weltanschauung, Geheimwissenschaft, die die Existenz von Verborgenem (lat. occultum) bzw. okkulten, übersinnlichen Phänomen annimmt und über das Verborgene qualifizierende Aussagen macht. Da der moderne Okkultismus von Anfang an beschuldigt wurde, ein Gemisch von Täuschungen, Tatsachen, Verführungen und Betrug zu sein, vermeiden manche diesen Begriff und sprechen im Anschluß an M. Dessoir von Parapsychologie. Zu den verbreitetsten okkulten Praktiken gehören z.B. Kartenlegen, Gläserrücken, Pendeln, schwarze Messen, Hellsehen, Gedankenübertragung (New Age).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
okkulte Phänomene
Ökologie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Augenbewegungs-Gesetz | hybride Repräsentationssysteme | Köhler-Effekt
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon