A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Oralcharakter

 
     
   
auch: oraler Charakter, von S. Freud so bezeichnete Persönlichkeitsstruktur, die als Folge von nicht befriedigten Bedürfnissen (frühe Entwöhnung von Mutterbrust oder Flasche) in der oralen Phase entstehen könne. Zu den Merkmalen des Oralcharakters würden zum einen Passivität und Abhängigkeit, Bedürfnis nach Fürsorge und Kontakten um jeden Preis und die Erwartung von bedingungslos entgegengebrachter Liebe ("Muttersöhnchen", Anspruch des Versorgtwerdens), andererseits auch eine Neigung zum Poltern und "oraler" Aggressivität (exzessives Rauchen, "beißende" Kritik üben) zählen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
oral-genitale Kontakte
Orale Phase
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Ascendance-Submission-Skala | Turnusrelation aktive | Ehrenwort
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon