A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Performanz

 
     
   
1) die Möglichkeit, eine bestimmte Fähigkeit einzusetzen; linguistischer Begriff für die tatsächliche Sprachverwendung des Menschen. In der Performanz spiegelt sich die sprachliche Kompetenz (z.B. das grammatikalisch richtige Konstruieren) nur unzureichend wieder (Leistung, Lernen). 2) Professionelle Leistung: Leistung, Professionalisierung..3) Im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie ist zu unterscheiden zwischen task-performance und contextual performance: Das Einbringen von technischen Fertigkeiten wird im Zuge der Globalisierung nicht mehr genügen, um ein Unternehmen konkurrenzfähig zu halten und für die Arbeitsteams einen reibungslosen und effizienten Prozeß zu gewährleisten (Gruppenarbeit). Immer wichtiger wird der "Extraeinsatz", der im organisationellen, sozialen und psychologischen Umfeld eines Teams liegt (contextual task): Anbieten von Hilfestellungen und Kooperation; freiwilliges Übernehmen von Arbeiten und Pflichten, die nicht Teil der eigenen Arbeitsbereiche sind, Unterstützen von Organisationsprozessen und Verfahrensweisen.

Literatur

Weinert, A. B. (1998). Organisationspsychologie (4. Aufl.). Weinheim: Beltz, Psychologie Verlags Union.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Performance
Perikaryon
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Kum Nye | Brocasche Sprachregion | Wiener Psychoanalytische Vereinigung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon