A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

präsuizidales Syndrom

 
     
   
von E. Ringel formuliertes Syndrom zur Abschätzung der Suizidalität und Identifizierung von Risikogruppen (Suizid). Eine zum Suizid neigende Person ist u.a. gekennzeichnet durch a) eine zunehmende Einengung von Wahrnehmung und Lebenszielen, b) gehemmte Aggression, c) Suizidphantasien und -gedanken.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
präskriptive Forschung
Präsupposition
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Diskriminanzfunktion | RT | Dezeleration
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon