A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Qualitätssicherung

 
     
   
bezeichnet die Maßnahmen zum Erreichen umfassender Verbesserungen während des gesamten Produktions- und Arbeitsprozesses. Unterschieden wird zwischen technischer Qualität (Meßeinrichtungen, Materialien, Maschinen und Werkzeuge), Verfahrensqualität (Organisationsstrukturen, Prüfverfahren, Abläufe, Normen) und sozialer Qualität (Arbeitsplatzbedingungen, Führungsverhalten, Motivation, Kooperationsbereitschaft). Qualitätssicherung versucht die Ursachen von Qualitätsproblemen zu ermitteln und durch geeignete Maßnahmen (Total Quality Management) zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit umzusetzen. Der Begriff Qualitätssicherung wurde inzwischen in der einschlägigen Literatur teilweise durch Qualitätsmanagement ersetzt (Qualitätsmanagementsysteme).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Qualitätsmanagementsysteme
Qualitätssicherungssysteme
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Normverletzung | Stop-and-go-Brainstorming | Biographieforschung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon