A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Risikoforschung

 
     
   
1) Klinische Psychologie: Versuch der Identifizierung von Gruppen, die ein erhöhtes Erkrankungsrisiko aufweisen, sowie der Versuch Risikofaktoren bzw. Schutzfaktoren zu bestimmen, die ein Erkrankungsrisiko beeinflussen (Risiko- und Schutzfaktorenmodell). 2) Forschung zu Risikowahrnehmung und Risikoverhalten im Umgang mit Gefährdungen. Hier finden sich Methoden und Theorien der Entscheidungstheorie (Entscheidung), Spieltheorie, Systemanalysen, Zuverlässigkeitsanalysen u.a.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Risikofaktoren
Risikofreudige
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : achievement test | Heiratsneigung | Ergriffenwerden
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon