A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

S-R-Modell

 
     
 
Stimulus-Response-Modell, Black-Box-Modell, die Grundlage aller behavioristischen Lern- und Verhaltenstheorien bzw. der S-R-Psychologie, das Verhalten als Reaktion des Organismus auf eine vorausgehende Stimulierung zu erklären ((Behaviorismus, Lernen) Über die Stimulusverarbeitung erfolgt keine Aussage. Das Stimulus-Response-Modell basiert auf einer Vorstellung von Kausalität, die an der Mechanik angelehnt ist, wobei ein medialer Stimulus gesetzmäßig und eindeutig einer ganz bestimmten Wirkung zugeordnet wird. Es unterstellt einen direkten und unvermittelten Wirkungszusammenhang und deterministische Aussagen über stimulusbedingte Wirkungsresultate. Bei seiner Gültigkeit ließe sich jedes Verhalten eines Organismus genau vorhersagen, wenn nur die Reizbedingungen bekannt sind.


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
S-R-Kontiguitäts-Modell
S-R-Psychologie
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : taktile Wahrnehmung | MSPSS | sukzessive Intervalle
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon