A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Selvini Palazzoli

 
     
   
Mara , 1917–1999, italienische Psychotherapeutin. Studium der Medizin in Mailand. Zunächst Internistin an der Universitätsklinik in Mailand und Lehranalyse bei G. Benedetti. 1967–1981 Dozentin am Institut für Psychologie der Katholischen Universität Mailand. 1967 gründete sie das Centro per lo Studio della Famiglia (Zentrum für Familienforschung) in Mailand. Ausgehend von den Arbeiten G. Batesons entwickelten Selvini Palazzoli und ihre Mitarbeiter der sogenannten Mailänder Schule (u. a. G. Prata, L. Boscolo und G. Cecchin) einen systemischen Ansatz der Familientherapie (Paradoxon und Gegenparadoxon, 1977). Ein Konzept für eine systemisch orientierte Supervision erarbeitete sie in Kulissen von Organisationen (1984).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
SELT
Selye
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Konditionalsatz | Gegenfarben | Schuldgefühl
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon