A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

therapeutische Gemeinschaft

 
     
   
bestehend aus therapeutischem Team und der Gruppe der Patienten, die ein hohes Maß an gegenseitigem Respekt, Liebe, Offenheit und Ehrlichkeit ermöglichen soll. Das Zusammenleben in einer therapeutischen Gemeinschaft der Klinik erfordert von allen Beteiligten die Bereitschaft, das eigene Verhalten im Umgang mit anderen zu reflektieren und ggf. zu verändern, da die Gemeinschaft als Übungsfeld zur Entwicklung neuer Verhaltensweisen dient. In Großgruppen werden gruppenübergreifende Themen behandelt, andere Veranstaltungen werden zu ausgesuchten Themen (z.B. Sucht, Persönlichkeitsstörungen) oder bei Neuaufnahme oder Verabschiedung von Mitgliedern der Gemeinschaft durchgeführt.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
therapeutische Freizeitberatung
therapeutische Mißerfolge
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Äquivalenz-Reliabilität | Intervention | Gamma-Aminobuttersäure
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon