A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Umweltmediation

 
     
   
ein relativ neues Instrument zur einvernehmlichen Regelung von Konflikten bei Projekten mit Umweltauswirkungen und eine Möglichkeit, traditionelles Verwaltungshandeln kooperativer zu gestalten und qualitativ zu verbessern. In einem freiwilligen Verfahren erarbeiten möglichst alle von dem Vorhaben Betroffenen eine gemeinsame Lösung. Allparteiliche Vermittler (Mediatoren) leiten die Verhandlungsgespräche (Mediation).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Umweltkontrolle
Umweltpsychologie
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : leerer Stuhl | Apperzeptiver Situationstest | Symboltest
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon