A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

vertrauensbildende Maßnahmen

 
     
   
Maßnahmen, die gegenseitiges Vertrauen erhöhen. In Organisationen z.B. bestehen fast immer Über- und Unterordnungsverhältnisse, Hierarchien. Mitglieder verschiedener Hierarchieebenen oder Gruppen neigen dazu, sich voneinander abzugrenzen, was zu Kommunikationsschwierigkeiten und Konflikten führen kann (Soziale Identität). Das Schaffen von Transparenz in Entscheidungsstrukturen, Ehrlichkeit im Umgang miteinander, Partizipation, das Schaffen von Kommunikationsmöglichkeiten ermöglichen Vertrauensbildung innerhalb einer Organisation (Teamentwicklung, Organisationskultur). Je nach Kontext, ob Familie, Freundschaft, Klinik oder Therapie, sind andere Verhaltensweisen und Maßnahmen zur Vertrauensbildung gefordert (Vertrauen).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Vertrauen in die eigene Tüchtigkeit
Vertrauensintervall
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Multivariate Modelle | Sozialisationsstile | Aktpsychologie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon