A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Vogt

 
     
   
Carl, 1817–1895, Mediziner und Zoologe. Vogt wurde 1847 erster Professor der Zoologie in Gießen und 1849 aus politischen Gründen relegiert. Er wurde danach Professor in Genf und vertrat eine konsequent materialistische Einstellung gegenüber seelischen Erscheinungen. Berühmt wurde sein Ausspruch, daß “die Gedanken in demselben Verhältnis etwa zum Gehirn stehen wie die Galle zu der Leber oder der Urin zu den Nieren”. Im sog. Materialismusstreit bekämpfte er den christlichen Seelenglauben des Physiologen Rudolph Wagner (Köhlerglaube und Wissenschaft, 1855). Er schloß sich früh an Darwin an (Vorlesungen über den Menschen, 1863). Seine zoologischen Arbeiten trugen erheblich zur Vergleichenden Psychologie bei. Sein Beispiel demonstrierte späteren Psychologen die Empfindlichkeit deutscher Ministerien gegenüber bestimmten Auffassungen des Seelischen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
VLT und NVLT
Volition
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Sinnesqualität | Schulreifetest | Sexualökonomie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon