A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

PFT

 
     
   
Picture Frustration Test von Rosenzweig, Rosenzweig P-F Test. 1) Form für Erwachsene, projektiver Test, untersucht die Frustrationstoleranz bzw. Belastbarkeit in sozialen Konfliktsituationen. Aufgabe des Probanden ist, in 24 skizzenartig gezeichneten Situationen, in denen eine Person frustrierende Äußerungen an eine zweite Person richtet, deren Antworten assoziativ zu ergänzen. In der Auswertung werden die Antworten nach Reaktionsformen wie z.B. Ausweichtendenzen, aggressive Reaktionen, Selbstbeschuldigung signiert. Diese Verfahren setzt beim Probanden keine introspektiven Fähigkeiten voraus, da er sich, wie in vielen anderen Aggressions- und Konfliktfragebögen, nicht selbst beurteilen muß. Der PFT hat sich in jüngster Zeit besonders in der Hypertonieforschung bewährt; er findet u.a. Verwendung bei psychiatrischen und somatischen Erkrankungen. 2) Form für Kinder, anzuwenden als Einzel- oder Gruppenverfahren bei Kindern im Alter von sieben bis 14 Jahren u.a. in Erziehungs- und schulpsychologischen Beratungsstellen. Grundkonzept, Aufbau, Durchführung und Auswertung erfolgen analog zur Form für Erwachsene.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Pförtner
PFUK
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Handeln | Zivilisierung | Zufallswahrscheinlichkeit
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon