A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Regierungspsychologie

 
     
   
seltene Bezeichnung für ein Teilgebiet der Massenpsychologie, das sich mit der Tätigkeit des politischen Regierens und den Strategien und Taktiken, die eingesetzt werden, um Regierungsziele zu erreichen, und der Kommunikation und Wahrnehmung von Regierungsprozessen und -entscheidungen beschäftigt (Macht, Öffentliche Meinung): Welche Einflußgruppen (Lobbies) wirken auf Regierungsfunktionen? Welche Entscheidungen werden zu welchem Zeitpunkt umgesetzt?


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Regensburger Wortflüssigkeitstest
Regio olfactoria
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : ad-hoc-Studien | Idola Specus | zeitbezogenes Handeln
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon