A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Reisbergskalen

 
     
   
dienen der Schweregradeinstufung von Demenzen bei älteren Menschen, insbesondere bei Verlaufsuntersuchungen bei pharmako- oder soziotherapeutischen Maßnahmen. Die Skala GDS erfaßt als Fremdbeurteilungsskala – gemeinsam mit der Skala BCRS – die Aspekte: Konzentration, Kurzzeit- und Langzeitgedächtnis, Orientierung, Sprache, Psychomotorik, Stimmung und Verhalten, konstruktive Zeichenfähigkeit sowie Rechenfähigkeit. Eine kombinierte Anwendung beider Skalen wird empfohlen, wobei auch jede Skala einzeln eingesetzt werden kann. Die Skala FAST bezieht sich auf die beiden letzten Schweregradeinstufungen von Demenzen bei älteren Menschen (Schweregradeinstufung: 1 = Nichtvorhandensein von Demenz bis 7 = schwerster Ausprägungsgrad von Demenz) und ermöglicht in kurzer Zeit eine Beurteilung von Alltagskompetenz und selbständiger Verantwortung der an dementiellen Syndromen in den Stadien 6 und 7 erkrankten Person. Zu diesem Test liegt eine computergestützte Fassung im Hogrefe Testsystem CORA vor.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Reintegration to Normal Living
Reisen
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : äquivalente Reize | Introzeption | Handwerklich-Motorischer-Eignungs-Test
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon