A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Tinnitus-Retrain-Therapie

 
     
   
Abk. TRT, Therapie bei Tinnitus, die darauf basiert, die Geräusche (Ohrgeräusche) mit Geräuschen zu bekämpfen, also die Repräsentation der Ohrgeräusche zu verdrängen. Bei dieser Methode setzen die Patienten mehrere Stunden am Tag einen "Masker" auf, ein einem Hörgerät ähnelndes Instrument, das knapp an der Hörschwelle "white noise", ein Rauschen aus allen hörbaren Frequenzen, ausstrahlt. Dadurch soll das Nervensystem die Tinnitusgeräusche mit diesem harmlosen Hintergrund assoziieren und allmählich eine Art "Abstumpfung" (Habituation) entwickeln. Dieser Ansatz läßt sich mit der Methode des Neurofeedback ergänzen. Dabei steuert der Patient einen Zustand der Entspannung und damit eine Veränderung seine Hirnstromwellenbildes (Elektroenzephalographie) an, die ihm per Computer sofort sichtbar gemacht wird. Ziel ist, die Erregung im Innenohr herabzusetzen.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Tinnitus-Fragebogen
Tintenkleckse deuten
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : nutritive Energie | psychische Energie | soziale Kognition
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon