A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Charakteranalyse

 
     
   
Charakteranalyse, Werk von Wilhelm Reich, in dem er erstmals grundlegende Zusammenhänge zwischen psychischen und somatischen Strukturen herausarbeitete - zwischen "Charakterstrukturen" und muskulären Verhärtungen oder "Muskelpanzern". Demnach manifestieren sich Grundkonflikte besonders in frühkindlichen Entwicklungsphasen in einer Weise körperlich so, daß die Panzerung Schutz vor allzu massiven Affekten und Gefühlen und der Abwehr starker Wunschimpulse bietet (Charakterpanzerung). Auf diese Weise kann sexuelle Lebensenergie gebunden und z.B. auch Wut und Angst gebremst werden. Diese muskulären Verkrampfungen enthalten gleichsam die Geschichte und den Sinn ihrer Entstehung; sie sind die somatischen Korrelate und Verankerungen der neurotischen Konflikte (nach Freud) (Körperorientierte Psychotherapie).
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Charakter
Charakterkunde
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : knowledge management | berufliche Klassifikation | haploid
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon